Bewerbung bei Google? Tipps vom ehemaligen Google HR-Chef
22 Jun 2018

Bewerbung bei Google? Tipps vom ehemaligen Google HR-Chef

“If you’re achieving all your goals, you’re

22 Jun 2018

“If you’re achieving all your goals, you’re not setting them aggressively enough.” 

Laszlo Bock war bis 2016 der Senior Vice President People Operations bei Google. Kurzum: er war der Personalchef. Es gibt unzählige Interviews von ihm, auch Bücher hat er über seine Erfahrungen geschrieben. Wir haben uns einiger seiner Interviews angehört und interessante Ansätze für Euch zusammengefasst.

 

Google bekommt jedes Jahr zwischen 2,5 und 3,5 Millionen Bewerbungen. Eigentlich kein Wunder wenn man bedenkt, dass es das Unternehmen jedes Jahr auf die Liste der beliebstesten Arbeitgeber schafft. Laszlo Bock hat über die Prinzipen des Auswahlverfahrens neuer MitarbeiterInnen von Google gesprochen, und zählt dabei 3 wichtige Dinge auf:

  1. Google stellt Potenzial und Lernbereitschaft über Expertise. Das bedeutet Google stellt lieber neugierige, kluge Köpfe ein als Leute, die bereits Experten auf einem bestimmten Gebiet sind. Der Grund ist, dass lernwillige Menschen zu 90% mit einer innovativen Idee trumpfen, während Experten, die schon lange dasselbe machen, bereits Gelerntes gerne wiederholen. Laszlo Bock spricht von einem guten Mix dieser beiden Charaktere, allerdings werden bevorzugt MitarbeiterInnen gesucht, die für neue Ideen kreativ und offen sind.
  2. Bei Google gibt es hinsichtlich ihres Recruiting-Prozesses keine Kompromisse. Es dauert oftmals länger einen offenen Job zu besetzten als bei anderen Organisationen. Der Grund dafür lautet wie man so schön sagt “man muss erst viele Frösche küssen um den Prinz bzw. die Prinzessin zu finden”. Ergebnis dieses Ansatzes ist es, dass das Risiko von falschen Besetzungen deutlich reduziert wird. Google sucht vielleicht länger, dafür aber präziser.
  3. Auch eines der wichtigsten Ansätze beim Google-Auswahlprozess ist, diesen so objektiv wie möglich zu gestalten. Neben den typischen Datenerhebungen sind bei Neueinstellungen viele Meinungen und Entscheidungsträger involviert. Die Meinung des Recruiting Managers ist dabei nur eine Meinung von vielen. Pozenzielle Kandidaten werden neben dem Gespräch mit einem Recruiting Manager möglicherweise auch von einem ausgewählten Komitee, oft sogar vom CEO persönlich nochmals überprüft, bevor ein entsprechendes Angebot gemacht wird.

 

In unserem nächsten Artikel werden wir für euch ein paar Tipps von Laszlo Bock sammeln, wie man den Job bekommt, den man möchte.

Wenn ihr mehr über Laszlo Bock und seine Erfahrungen lesen wollt, dann schaut in eines seiner Bücher rein:
Work Rules!: Wie Google die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändert

Wenn Sie Informationen zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen benötigen, finden Sie diese hierLebenslaufvorlagen finden Sie hier oder nutzen Sie unser Service von Jobweiser!

Hier können Sie sich alle Tipps zum Thema Jobsuche in einem Videotraining auf video2brain oder LinkedIn Learning ansehen!

Leave a comment
More Posts
Comments

Comments are closed.