Die neue Welt der digitalen Nomaden

internetnomaden

Viewing posts tagged internetnomaden

Die neue Welt der digitalen Nomaden

Mehr als ein Laptop und eine stabile Internetverbindung wird nicht benötigt: als digitaler Nomade wird jemand bezeichnet, der eine Internet basierte Tätigkeit ausübt und dabei von verschiedenen Orten weltweit arbeiten kann. Aus diesem Grund werden digitale Nomaden auch als Internet Nomaden bezeichnet. Es geht also um das ortsunabhängige Arbeiten, welches das Leben der digitalen Nomaden kennzeichnet.

Das ist der Traum, den heutzutage viele anstreben. Keine Abhängigkeit von Ort und Arbeitgeber, freie Zeiteinteilung und viel Freizeit. Wir haben diese Arbeitsform mal genauer unter die Lupe genommen und uns angeschaut, was es mit den digitalen Nomaden auf sich hat.

Die Fakten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um als digitaler Nomade zu arbeiten. Als Selbstständiger, Freelancer oder als fester Angestellter sind die Häufigsten. Als Selbstständiger und quasi eigener Chef kannst du – wenn es dein Business zulässt – selbst entscheiden, von wo aus und wie du dein Unternehmen führst. Als Freelancer kannst du die deine Arbeit großteils selbst einteilen und aussuchen, wann und wie viele Stunden du arbeitest. Mittlerweile bieten auch schon Firmen die Möglichkeit, angestellt im Unternehmen ortsunabhängig zu arbeiten. Das hängt allerdings stark von der Branche, dem Job und auch dem Gutwillen des Arbeitgebers ab.

Die Vorteile

Diese liegen auf der Hand – dir stehen alle Möglichkeiten offen, wo du deinen Arbeitsplatz wählst. Und du kannst deinen Arbeitsort immer wieder wechseln und die Welt bereisen. Egal ob in einem Co-Working-Space auf Bali oder ganz woanders, du bist unabhängig. Und so lernst du auf jeden Fall schnell ein neues Land und neue Leute kennen. Wenn du mehr Zeit in einem fremden Land verbringst und dort arbeitest, bekommst du auch mehr Eindrücke als während eines einwöchigen Urlaubes. Apropos Urlaub: Während du in deinem 40-Stunden Job den Urlaub wahrscheinlich lediglich zur Erholung von der Arbeit brauchst, ist die Balance wischen Urlaub und Arbeit beim digitalen Arbeiten viel größer. Kurzum: deine Work-Life-Balance ist deutlich besser.

Die Nachteile

Viel Freiheit und Selbstbestimmung bringt auch viel Verantwortung mit. Vor allem Verantwortung für dich selbst, denn als digitaler Nomade hast du kein Sicherheitsnetz des Arbeitgebers unter dir, solltest du beispielsweise krank werden. Zudem hast du in den meisten Fällen kein geregeltes Einkommen, dieses hängt rein davon ab wieviel Zeit du tatsächlich mit Arbeiten verbringst. Du benötigst also viel Selbstdisziplin. Und was man natürlich auch nicht vergessen darf: Als digitaler Nomade bist du weit weg von deinen Liebsten und deinem zu Hause.

<< Das könnte dich auch interessieren: Arbeiten im Ausland >>

So viele Vorteile es gibt, als digitaler Nomade zu arbeiten und zu leben, so viele Nachteile gibt es bestimmt auch. Ob du so unabhängig arbeiten möchtest hängt ganz davon ab, wo deine Prioritäten liegen. Dir ist Sicherheit und ein geregeltes Einkommen sehr wichtig? Dann bist du als Angestellter sicher besser aufgehoben. Du liebst es zu reisen, bist flexibel und hast keine Probleme damit, dir deine Arbeit selbstständig einzuteilen? Dann könnte dir das Leben als digitaler Nomade gefallen. Weitere Infos dazu bekommst du hier oder auch hier. Aber Achtung! Nicht alles was glänzt ist Gold. Hier kannst du von den Mythen über digitale Nomaden lesen.

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren:

Home Office – Segen oder Fluch?