Home Office – Segen oder Fluch?
12 Mai 2017

Home Office – Segen oder Fluch?

Was bei uns in Österreich noch eher

12 Mai 2017

Was bei uns in Österreich noch eher die Ausnahme ist zeigt sich in anderen Ländern, z.B. den Niederlanden, schon seit längerer Zeit als gelebte Praxis. Home Office – das bedeutet, von zu Hause aus zu arbeiten. Hört sich im ersten Moment toll an, aber wie bei allen Dingen im Leben gibt es natürlich auch hier Nachteile. Wir haben für Sie einen Überblick über die wichtigsten Facts gemacht:

PRO Home Office:

  • Keine Anfahrtszeiten: Sprit und Zeit werden also eingespart.
  • Das Büro zu Hause: kein Make-up, kein Businessoutfit. Und Ihre Telefonkunden und Mail-Konversationen wird’s wahrscheinlich kaum stören, wenn Sie auch noch um 14 Uhr in der Jogginghose rumlaufen 😉
  • Konzentration: keine nervigen Kollegen die andauernd was wollen und vor allem kein Chef – Sie können sich voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren.
  • Sie können Pakete annehmen: ein netter Vorteil, denn nichts ist lästiger als jedes Mal zur Post laufen zu müssen um die Online-Bestellung abholen zu müssen.

CONTRA Home Office:

  • Alleine daheim: anfangs sicher eine schöne Abwechslung, doch auf Dauer wird es sicher langweilig, wenn der Austausch mit den Kollegen fehlt.
  • Ablenkung garantiert: so wie man im Büro abgelenkt wird, passiert das sicher auch zu Hause – sei es vom Wäscheberg im Badezimmer oder anderen privaten Dingen, auf die man im Büro sonst keinen Gedanken verschwendet.
  • Mittagsmenü selber kochen? Die sonstige Mittagspause im Restaurant nebenan, wo neuester Klatsch & Tratsch unter den Kollegen ausgetauscht wird fällt leider aus. Mal schauen was der Kühlschrank daheim hergibt.

So verlockend sich Home Office auch anhören mag, sollten sich die Tage zu Hause und im Büro doch die Waage halten. Hin und wieder ein Tag Home Office ist sicher eine willkommene Abwechslung, aber zu viel davon wird langweilig und man verliert den Anschluss im Unternehmen.

 

Beachten Sie also folgende Tipps, wenn Sie sich für die Variante entscheiden, von zu Hause aus zu arbeiten:

  • Nehmen Sie sich vor, an fixen Zeiten zu arbeiten, idealer Weise gleich nach dem Aufstehen.
  • Machen Sie sich frisch und kleiden Sie sich! Sie müssen natürlich nicht im ungemütlichen Business-Outfit am Küchentisch sitzen, aber es sollte auch eine optische Trennung von Arbeit und Freizeit stattfinden.
  • Richten Sie sich einen Platz ein, an dem Sie ungestört arbeiten können. Ihr Arbeitsplatz sollte als solcher erkennbar sein.
  • Wenn Sie akustisch nicht abgelenkt werden wollen, verwenden Sie Kopfhörer und hören Musik, einen Radiosender oder vielleicht auch Naturgeräusche.  Wenn das auch eine Ablenkung darstellt, gibt es ausgezeichnete „Noise-Cancelling“ Kopfhörer, die im Nu alle Hintergrundgeräusche verschwinden lassen und Sie in angenehme Stille hüllen.
  • Bleiben Sin in Kontakt mit Ihren Kollegen und Kolleginnen. Nutzen Sie die Tools, die Ihr Unternehmen zur Verfügung stellt, wie Telefon, E-Mails sowie Online-Telefonie und Chat-Programme wie Skype.

 

Leave a comment
More Posts
Comments

Comments are closed.