Arbeiten bis zum Umfallen, oder: Burn Out
31 Aug 2017

Arbeiten bis zum Umfallen, oder: Burn Out

Eine Hauptursache für Burn Out ist mit

31 Aug 2017

Eine Hauptursache für Burn Out ist mit Sicherheit der immer größer werdende Druck in unserer heutigen Gesellschaft. Trotz der Nebenwirkungen, die mit Schlafstörungen beginnen und in schweren Depressionen enden können, geht oft lange alles gut und niemand merkt etwas – meist nicht mal der Betroffene selbst. Doch irgendwann reicht schon ein kleiner Auslöser und der Damm bricht. Man ist „ausgebrannt“ und nix geht mehr.

Burn Out kann jeden treffen. Tatsächlich wird angenommen, dass bis zu zehn Prozent aller Erwerbstätigen daran leiden, die Dunkelziffer ist wahrscheinlich noch höher. Damit es erst gar nicht zu einer quasi kompletten Entleerung der Akkus kommt, sollte jeder und jede auf sich und seine individuellen Bedürfnisse achten und darum bemühen, nicht in die Burn Out – Falle zu tappen. Denn das kann oft schneller gehen als gedacht. Neben äußeren Faktoren wie der Arbeit spielt auch immer die Persönlichkeit eines Menschen eine große Rolle, wie hoch das Risiko für Burn Out ist. Denn wir sind nicht alle gleich und nicht jeder fühlt sich mit gleichen Arbeitspensum wohl. Regelmäßige Entspannung ist eine der grundlegendsten Maßnahmen, um der psychischen und physischen Erschöpfung vorzubeugen.

Lesen Sie hier nach, wie sich eine Arbeitnehmerin aus den USA 2 Tage für ihre psychische Gesundheit frei nahm und von ihrem Chef dafür gelobt wurde.

Ausgleich findet jeder Mensch woanders, meistens jedoch während der Freizeit. Für diese sollte man sich auch genügend Zeit nehmen. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass jede Überstunde oder das abendliche Checken der Firmenmails hin und wieder schon zwangsläufig ins Burn Out führen. Wichtig ist es aber, sich auf sich selbst zu konzentrieren und frühzeitig zu erkennen wenn es zu viel wird, um noch rechtzeitig die Notbremse ziehen zu können. Folgend Symptome sind typisch:

  • Verstärkter Arbeitseinsatz & Vernachlässigung eigener Bedürfnisse
  • Verdrängung von Konflikten, Bedürfnissen & Problemen
  • Sozialer Rückzug & Verhaltensänderungen (z.B. ungewöhnlich starke Gereiztheit)
  • Verlust des Gefühls für die eigene Persönlichkeit
  • Innere Leere
  • Depression und Verzweiflung

Wer sich nicht sicher ist, ob er oder sie an Burn Out leidet, sollte sich Rat vom Experten (Hausarzt, Betriebsarzt) holen. Auf der Burn Out Plattform gibt es außerdem weitere Informationen zum Thema Hilfe und Prävention.

Leave a comment
More Posts
Comments

Comments are closed.